Fahrständerfräsmaschinen

Ibarmia

Das baskische Unternehmen hat sich in den letzten Jahren auf hochproduktive Bearbeitungszentren in Fahrständerbauweise spezialisiert. Dank des modularen Baukastensystems können die Fahrständerfräsmaschinen individuell zusammengestellt werden, wobei auf kundenspezifische Wünsche eingegangen werden kann. Neben der herkömmlichen Fahrständerbauweise mit Tischgrössen bis 12 Meter baut Ibarmia eine Version in T-Bauweise, welche automatisiert mit Palettenwechsler ab Werk erhältlich ist. Multiprozess Funktionen - also Fräsen und Drehen kombiniert - gehören zu den Standartoptionen der Ibarmia Anlagen. Demzufolge hat Ibarmia Torque NC-Schwenkköpfe und NC-Rundtische im Lieferprogramm. Ibarmia ist äusserst innovativ, nebst den sehr dynamischen Anlagen werden auch Hybridmaschinen angeboten, welche die additive Technologie mit der Fahrständerfräsmaschine sinnvoll vereint.

Vorteile

  • Breites Produktportfolio für ein grosses Anwendungsspektrum
  • Höchste Maschinenqualität und Stabilität
  • Grosse Funktionalität
Alle